Beiträge von SirMelfur

    Die Ghost-Erfahrung: Breakpoint erhält den neuen Modus "Immersiv"


    Am 24. März wird die Ghost-Erfahrung Teil von Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint. Entscheidet euch für einen der vorausgewählten Einstellungen oder passt die Parameter nach euren Vorstellungen an, um das einzigartige Spielerlebnis zu kreieren, das ihr euch wünscht.

    Die Implementierung der Ghost-Erfahrung war ein komplexes Unterfangen, das uns aber wichtig war, um viele der großen Kritikpunkte aus der Community anzugehen, die wir aus dem Online-Feedback und den Community-Umfragen erhalten haben.

    Im letzten Jahr haben wir acht Mitglieder der Delta Company in unser Studio in Paris eingeladen, um herauszufinden, wie nah unser erstes Konzept an ihre Vorstellungen herangekommen ist. Wir waren voller Vorfreude auf dieses immersive Erlebnis, weil es das Potenzial hat, das authentische Gefühl einer Spezialeinheit zu übermitteln, dass die Spieler von Ghost Recon erwarten.

    Nach Monaten der Entwicklung und mehreren Spieltests mit vielen verschiedenen Spielertypen – darunter Mitglieder der Delta Company, Spieler von Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands und einigen ganz neuen Spielern der Reihe – sind wir nun bereit, die Ghost-Erfahrung ins Spiel zu bringen.

    DIE GHOST-ERFAHRUNG



    Direkt beim Starten des Spiels werdet ihr zwischen zwei Voreinstellungen wählen oder eure eigene Kombination zusammenstellen können:

    Normale Erfahrung: Spielt Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint so, wie es veröffentlicht wurde: mit Ausstattungsstufen und Beutestücke mit Rängen.
    Immersive Erfahrung: Eine brandneue Möglichkeit, das Spiel zu erleben. Dabei werden Ausstattungsstufen und Beutestücke mit Rängen entfernt, wodurch sich viele neue strategische Möglichkeiten ergeben.
    Angepasste Erfahrung: Wählt eure eigenen Einstellungen aus, um das Spiel nach euren Vorstellungen perfekt anzupassen.



    ERSCHAFFT EURE EIGENE GHOST-ERFAHRUNG

    Ihr werdet aus einer Vielzahl von Einstellungen wählen können, die sich die Community gewünscht hat:


    • Keine Ausstattungsstufe: Ihr könnt eine Waffe während des gesamten Abenteuers behalten und anpassen. Qualitätsränge und Objektstufen sind ausgeschaltet.
    • Realistische Beute: Erbeutet die Waffenkategorie eurer Gegner und wechselt in realistischer Art und Weise. Ihr erhaltet Ausstattung bei Einsätzen, durch Belohnungen und aus Kisten.
    • Anzahl der Primärwaffen: Wählt, ob ihr eine oder zwei Primärwaffen tragt. Das wurde bereits in TU 1.1.0 vorveröffentlicht, wird aber mit der Ghost-Erfahrung vollständig umgesetzt werden.
    • Munitionsverlust beim Nachladen: Die verbliebene Munition in einem Magazin geht verloren, wenn ihr ein neues Magazin einlegt.
    • Ausdauer-Stufe: Ihr könnt anpassen, wieviel Ausdauer ihr verbraucht.
    • Menge an Verbandsmaterial: Begrenzt das Verbandsmaterial, das euer Ghost tragen kann.
    • Verletzungsrisiko: Wählt aus, wie häufig der Status „verwundet“ durch gegnerische Treffer eintritt.
    • Lebensregeneration : Ihr könne eure Lebensenergie-Regeneration begrenzen, ausschalten oder auch erhöhen.
    • Neue HUD-Einstellungen: Ihr könnt neue Aspekte des HUDs einem Feintuning unterziehen:
    • Kleinere Mini-Karte: Kleinere Karte mit weniger Informationen.
    • Kleinere Beute-Benachrichtigung: Die Benachrichtigung für Beute wird kleiner dargestellt.
    • Kleinere 3D-Beute: Die 3D-Beute wird kleiner dargestellt.
    • Privatmodus: In diesem Modus trefft ihr nur auf Story-Charaktere und eure eigenen Koop-Teammitglieder in Erewhon.
    • Zugriff auf Marias Laden: Ihr könnt in Biwaks auf Marias Laden zugreifen oder den Zugang auf Erewhon beschränken.

    Wir haben viele Spekulationen über den Dauertod im immersiven Modus mitbekommen. Um es klar zu machen, ihr werdet nicht in einen Dauertod-Spielmodus gezwungen, da diese Einstellung nicht in der Ghost-Erfahrung enthalten ist.

    SCHWIERIGKEITSEINSTELLUNGEN

    Der immersive Modus kann wie der reguläre Modus in allen Schwierigkeitsgraden absolviert werden, die in den Einstellungen angepasst werden können. Die Ghost-Erfahrung unterscheidet zwei verschiedene Schwierigkeitseinstellungen:

    – Schwierigkeitsgrad – Gegner: Beeinflusst den Schaden, den der Ghost durch Gegner erhält, die Taktiken der Feinde und die Zeitspanne, die Gegner brauchen, um deinen Ghost zu entdecken.

    Das sind die gleichen Schwierigkeitsstufen, die bisher verfügbar waren: Leicht, Normal, Fortgeschritten und Extrem.

    Sowohl bei der immersiven als auch bei der normalen Erfahrung ist die Gegner-Schwierigkeit standardmäßig auf Normal eingestellt.

    – Schwierigkeit – Taktisch: Hiermit werden Einstellungen abgedeckt, die sich auf den Realismus der Erfahrung beziehen, wie etwa die Anzahl der Primärwaffen, die Menge an Verbandsmaterialien, das Verletzungsrisiko usw.

    Die Einstellungen der Taktik-Schwierigkeit werden vier Optionen haben, die umfassend angepasst werden können: Anfänger, Kampferprobt, Veteran und Elite.

    Zum Beispiel wird bei der Einstellung „Elite“ Folgendes ausgewählt sein:
    – Anzahl Primärwaffen: 1
    – Verbandsmaterialien: Einige
    – Verletzungen: Immer
    – Ausdauerverbrauch: Extrem
    – Lebensenergie-Regeneration: Keine
    – Munitionsverlust beim Nachladen: An

    Das immersive Erlebnis hat standardmäßig die Taktik-Schwierigkeit „Veteran“, während die normale Spielvariante die Taktik-Schwierigkeit „Kampferprobt“ voreingestellt hat.

    ÄNDERT EINSTELLUNGEN JEDERZEIT

    Die vorgenommenen Einstellungen können jederzeit wieder verändert werden. Ihr könnt also nach Lust uns Laune verschiedene Optionen ausprobieren, um den für euch perfekten Modus zu finden.



    SPIELT MIT EUERM TRUPP

    Die Einstellungen im benutzerdefinierten Modus werden nicht mit den Koop-Teammitgliedern geteilt.

    Genau wie bei der Auswahl der Schwierigkeit werden eure sitzungsspezifischen Einstellungen nur für euch selbst angewendet. Egal, welche Auswahl ihr trefft, könnt ihr mit euren Freunden zusammen spielen, ohne dass deren eigene Einstellungen dies verhindern würden.

    EINSTELLUNGEN DER AUSSTATTUNGSSTUFE

    AUSSTATTUNGSSTUFE EINGESCHALTET
    Diese Einstellung wird so funktionieren, wie das Spiel aktuell läuft.

    Stufenbasierte Ausrüstung: Waffen and Ausstattung werden Stufen haben. Je höher die Stufe, desto stärker ist die Ausrüstung. Der Fortschritt wird gespeichert, selbst wenn die Ausstattungsstufen im Spiel deaktiviert werden.

    Beute/Lager/Ausrüstung: Ihr werdet Ausrüstung in Kisten, in Marias Laden und bei toten Gegnern finden. Waffen und Ausstattung können in der Bewaffnung gelagert werden, um bei Bedarf wechseln zu können.

    Blaupausen im Laden: Mithilfe von Blaupausen könnt ihr in Marias Laden bestimmte Waffen kaufen, deren Stufe zu eurer Bewaffnung passt.

    AUSSTATTUNGSSTUFE AUSGESCHALTET

    Das Ausschalten der Ausstattungsstufe wird folgende Auswirkungen haben:

    Einzigartige Waffenmodelle: Jedes Waffenmodell ist einzigartig (Schaden, Feuerrate, Reichweite usw.). Rüstet sie mit kompatiblen Aufsätzen auf, damit sie besser zu eurem Spielstil passen.

    Waffen plündern: Neutralisierte Gegner werden Waffen der Waffenkategorie hinterlassen, die sie benutzt haben. Ihr könnt diese gegen eure getragene Waffe austauschen. Ihr könnt nur eine begrenzte Anzahl von Waffen bei euch tragen.



    Blaupausen in der Bewaffnung: Mithilfe von Blaupausen können im Biwak oder in Erewhon spezielle Waffen ausgerüstet werden.

    ZWISCHEN MODI WECHSELN
    Nachdem ihr die Ausstattungsstufe zum ersten Mal an- oder ausgeschaltet habt, wird eure Bewaffnung mit dieser Einstellung gespeichert und das nächste Mal abgerufen, wenn ihr die Einstellung wieder zurückändert.

    Eure Ausstattungsstufe wird weiterhin festgehalten, auf Basis eures Fortschritts und den in der Welt abgeschlossenen Aktionen (z. B. besiegte Gegner, abgeschlossene Basen, absolvierte Quests), um sicherzustellen, dass ihr jederzeit zu der Einstellung mit eingeschalteter Ausstattungsstufe zurückkehren könnt und dabei auch eine vergleichbare Stufe besitzt.

    GHOST WAR UND PROJEKT TITAN
    Im Raid und im Ghost War kommen weiterhin Ausstattungsstufen zum Einsatz. Beim ersten Mal, wenn ihr die Ausstattungsstufe an- oder ausschaltet, wird eure Bewaffnung dupliziert.

    Projekt Titan

    Projekt Titan wird nur mit eingeschalteter Ausstattungsstufe verfügbar sein. Diverse PvE-Einstellungen werden für die Dauer des Raids außer Kraft gesetzt: Schwierigkeit – Gegner, Schwierigkeit – Taktisch und Entdeckermodus.

    Ghost War

    Wenn ihr in den Ghost War wechselt, wird eure Ausstattungsstufe automatisch eingeschaltet und verschiedene PvE-Einstellungen werden umgestellt: Schwierigkeit – Gegner, Schwierigkeit – Taktisch und Entdeckermodus.

    Bei der Rückkehr zum PvE-Modus werden automatisch die Einstellungen übernommen, die ihr vor dem Ghost War ausgewählt hattet.

    DIE ZUKUNFT DER GHOST-ERFAHRUNG

    Wie wir in unserem Brief „Blick nach vorne“ beschrieben haben, ist dieses Update das komplexeste bisher gewesen. Wir verlassen uns auf euer Feedback, um uns zu helfen, gut reagieren und priorisieren zu können, wenn wichtige Themen auftauchen.

    Unser Team hat die Ghost-Erfahrung auf eurem Feedback aufgebaut und diese Neuerung ist etwas, von dem wir hoffen, dass es weiterhin wachsen kann als neuer Modus in Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint.

    Wir können eure Reaktionen auf die Ghost-Erfahrung am 24. März kaum abwarten und freuen uns darauf, eure Meinungen zu hören!

    !Quelle!

    Ghosts,

    welcher Tag ist heute? Welches Jahr? Vielleicht ist es nicht 1984, aber es ist Zeit, um euer Leben zu kämpfen. Bereitet euch auf ein nie dagewesenes Abenteuer vor – ein Erlebnis, das von den Ereignissen in The Terminator inspiriert wurde. Verdient euch exklusive Belohnungen, indem ihr während des Live-Events Abfang- und Kriegsführungs-Einsätze absolviert.

    Der 1. Einsatz dieses kostenlosen Live-Events steht vom 29. Januar bis zum 6. Februar zur Verfügung, während der 2. Einsatz am 1. Februar beginnt. Rüstet euch aus und kämpft gegen die Terminator, um die Zukunft zu sichern und gleichzeitig einen neuen Ort auf Auroa zu entdecken.


    EINSATZBESPRECHUNG FÜR DEN HAUPTEINSATZ

    Folgt der Spur von Rasa Aldwin, einer Frau, die vorgibt aus der Zukunft zu stammen, um euren Einsatz zu beginnen. Sie braucht eure Hilfe. Gerüchten zufolge gibt es einen Soldaten, der einfach nicht aufgibt. Mithilfe einer speziellen Waffe von Rasa habt ihr eine reelle Chance gegen alles, was sich euch in den Weg stellt.


    TÄGLICHE EINSÄTZE

    Beteiligt euch an der Action und seid auf alles vorbereitet, was sich euch beim Abschluss der täglichen Abfangeinsätze in den Weg stellen könnte.

    – Abfangeinsätze: Rasa ortet Signale von T-800. Ihr müsst sie aufspüren und vernichten.

    – Hinweis: Diese täglichen Einsätze können nicht erneut gespielt werden. Bleibt dran, um mehr Informationen zum 2. Einsatz des The Terminator-Live-Events zu erhalten.


    EXKLUSIVE BELOHNUNGEN

    Sucht ihr nach neuen Ausrüstungsstücken aus dem Jahr 2029? Dann haben wir das Richtige für euch. Diese Einsätze bringen große Belohnungen mit sich, Ghosts.

    – Verdient euch 23 neue, exklusive Gegenstände im Laufe des kompletten Live-Events, darunter Anpassungsgegenstände, Ausstattung, Fahrzeuge, Waffen, Aufsätze und vieles mehr.

    – Belohnungen, die direkt vom Film The Terminator inspiriert wurden.

    – 1. Einsatz: Waffe: MK14 | TERMINATON – Gegenstände mit Terminator-Thema sind in Marias Laden erhältlich, 12 Gegenstände können mit Skell-Credits erworben werden.


    Ab Beginn des Live-Events habt ihr drei Tage bis zu eurem nächsten Einsatz. Habt ihr das Zeug dazu, diese Aufträge zu erledigen?


    Besucht unbedingt die offiziellen Foren von Tom Clancy’s Ghost Recon® Breakpoint oder die Community Reddit, um uns eure Meinungen und euer Feedback mitzuteilen.

    Wir sehen uns dort, Ghosts.

    Der Terminator ist gelandet auf der Insel, das erste Live Event ist online und kann bespielt werden. In den Fraktionsmissionen muss du gegen den Terminator kämpfen der nur durch eine Waffe aus der Zukunft und Sprengstoff bekämpft werden kann.


    Nach einer Einführungsmission geht es darum wie bei den Fraktionsmissionen "XP" zusammeln für "Blaupausen, Designs, Tattoos, Bekleidung" um dann in den nachfolgenden Stufen weiter gegen den Terminator zu kämpfen.


    Die Missionen haben es echt in sich, da der Terminator nie dein Einziger Feind ist, in den Missionen die ich gespielt habe, kamen "Wölfe, Drohnen und Haufen weise Soldaten" somit sind manche Missionen fast gar nicht allein mach bar.


    Hier ist wieder das Team gefragt :-D

    Ghosts,

    Im Oktober 2019 haben wir euch geschrieben, was es bald für das Spielerlebnis von Tom Clancy’s Ghost Recon® Breakpoint zu erwarten gibt „Blick nach vorne“. Zum Beginn des neuen Jahres wollten wir mit euch ein News-Update teilen und euch berichten, woran wir arbeiten und was es im Laufe des Jahres zu erwarten gibt.

    Wir wollen zuerst allen von euch unsere Dankbarkeit aussprechen, die uns ihre Meinungen, Bedenken und Kommentare zum Spiel mitgeteilt haben. Wir wissen euer Feedback zu schätzen und nehmen es uns weiterhin zu Herzen. Wir wollen, dass ihr als Community ein großartiges Spielerlebnis in Ghost Recon haben könnt, und dafür gibt es keinen besseren Weg, als auf die Meinung der Spieler selbst zu hören.

    Wir freuen uns darauf, an neuen Inhalten für Ghost Recon Breakpoint zu arbeiten und ihr könnt 2020 mit Titel-Updates und neue Inhalten rechnen, in denen auch Änderungswünsche aus der Community umgesetzt werden.


    TU 1.1.0

    Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass das TU 1.1.0 Ende Januar veröffentlicht wird!

    Dieses Titel-Update wird unter anderem folgende Änderungen mit sich bringen:

    • Die Nachtsicht wurde verbessert.
    • Der Scharfschützen-Exploit mit PSG wurde in allen Modi beseitigt (PvP, Raid, PvE).
    • Spieler, die zuvor ihre Wärmebild-/Nachtsicht verloren haben, werden sie nach erneutem Laden wiedererhalten.
    • Spieler, die zuvor ihre Feldflasche oder ihr Fernglas verloren haben, werden diese Gegenstände jetzt nach erneutem Laden wiedererhalten.
    • Neues Balancing für Ausdauer im PvP-Modus, nachdem diese in einem früheren TU verändert wurde.
    • Das Husten, das man in Erewhon hört, ist jetzt leiser.
    • Gegner werden nach einem Kopfschuss keine Schmerzensschreie mehr von sich geben.
    • Das Verhalten der KI wurde verbessert:
      • Ein Problem wurde behoben, durch das Gegner während der Suche plötzlich in Deckung gingen.
      • Wenn genug NPCs an einem Ort sterben, rennen sie nicht mehr zum Spieler, sondern gehen stattdessen öfter in Deckung.
      • Wir haben außerdem die Regeln für das Verschwinden der NPCs modifiziert, sodass sie den Kampf nicht verlassen, wenn sie nahe genug am Spieler sind.
    • Die digitale Zieloptik hat jetzt verschiedene Zoom-Stufen.


    TERMINATOR-LIVE-EVENT

    Zusätzlich zum Titel-Update kommt auch das Terminator-Live-Event auf Ghost Recon Breakpoint zu. Haltet die Augen nach mehr Informationen offen!


    KOMMENDE INHALTE

    Oben könnt ihr auf der Übersicht einen Einblick in unsere Pläne für die nähere Zukunft gewinnen. Ende Februar kommen auf jeden Fall spannende Neuerungen auf euch zu, inklusive der lang ersehnten Ingenieur-Klasse sowie der immersiven Spielerfahrung, über die wir in unserem Brief „Blick nach vorn“ geschrieben haben.


    THEMEN DER COMMUNITY-UMFRAGE

    Wie bereits im Post Ergebnisse der Community-Umfrage erwähnt, haben wir auch vor, Updates und Änderungen für Gegenstände umzusetzen, die sich in den Umfragen gewünscht wurden – mit Fokus auf die meistgenannten. Ihr könnt also mit der Implementation einiger dieser Änderungen später in diesem Jahr rechnen.

    Vielen Dank noch mal an alle, die ihr Feedback mit uns geteilt haben. Wir wissen, dass noch viel Arbeit vor uns liegt, aber wir freuen uns auch auf diese neuen Chancen. Frohes neues Jahr!


    /Das Team von Ghost Recon


    Quelle


    Call of Duty: Modern Warfare - Battle-Royale-Modus für 200 Spieler von Dataminer enthüllt

    QUELLE: ACTIVISION/INFINITY WARD


    17.11.2019 um 11:00 Uhr von Silvius Treutwein - Auch Call of Duty: Modern Warfare wird wohl einen Battle-Royale-Modus erhalten. Dessen mögliche Inhalte wurden jetzt von einem Dataminer enthüllt: Auf einer riesigen Map sollen bis zu 200 Spieler gegeneinander antreten. Wer stirbt, hat die Möglichkeit, sich im "Gulag" bei einem 1v1-Kampf eine zweite Chance zu erkämpfen.

    In einem sehr detailreichen Post auf Reddit hat ein Dataminer einen kommenden Battle-Royale-Modus für Call of Duty: Modern Warfare vorweggenommen. Dabei hat der bereits berüchtigte Nutzer "Senescallo" nicht bloß Informationen zu den Grundlagen (Spielerzahl, Kartengröße) veröffentlicht, sondern geht bei einigen Spielmechaniken und Items weit ins Detail. Da die Informationen insoweit nicht besonders belegt sind, sind sie aber natürlich mit einer gewissen Vorsicht zu genießen.


    CoD Modern Warfare: Riesige Battle-Royale-Map für 200 Spieler und mit 1v1-Gulag

    Die riesige Map soll Platz für 200 Spieler bieten, die entweder als 2er-, 4er-Squad oder solo gegeneinander antreten. Die Map, von der eine Übersicht gezeigt wird, ist so groß, dass sie die Orte aller Spec-Ops- und Ground-War-Missionen beinhaltet und auch dazwischen noch Neues bieten würde. Sie soll sechs verschiedene "Points of Interest" bieten, sodass sich die Kämpfe auf genügend Orte verteilen könnten.



    Die geleakte Map umfasst zahlreiche bekannte Spec-Ops- und Ground-War-Missionen.


    Quelle: Activision / Kalinine


    Spannend ist das Konzept des Gulags: Wer während der Partie stirbt, landet in diesem abgeschlossenen Gefängnis-Camp. Dort sollen immer Spieler in einem Zweikampf gegeneinander antreten, um sich eine zweite Chance im großen Battle-Royale-Gefecht zu erkämpfen. Wer gerade nicht selbst an der Reihe ist, kann den sich duellierenden Spielern zusehen und Wetten abschließen, wer wohl gewinnt.

    Für diese Wetten wird Beute eingesetzt, die man während der Partie sammelt. Erspielen kann man sich Beute wohl auch durch Missionen: Wer Missions-Tablets auf der Map einsammelt, erhält etwa den einen Assassinen-Auftrag, einen bestimmten Spieler auszuschalten. Andere mögliche Missionen umfassen eine "Schnitzeljagd", bei der bestimmte Items gesammelt werden müssen oder das Einnehmen eines bestimmten Eroberungspunkts.

    WERBUNG

    Zum Thema: Call of Duty: Modern Warfare - Neues Update für PC

    Da alle Informationen bislang inoffiziell sind, ist offen, ob die beschriebenen Punkte es als Bestandteil ins Spiel schaffen werden. Einige der Konzepte dürften sicherlich Interesse bei Spielern wecken. Auf Reddit weisen Nutzer allerdings auch auf viele bestehende (Stabilitäts-)Probleme des Hauptspiels hin, die die Entwickler ihrer Meinung nach priorisieren sollten.

    Quelle: Reddit via Eurogamer